25.09.2019, 13:50 Uhr

Kripo ermittelt Überfall auf Rastplatz – Täter flüchtete zu Fuß

Der Täter bedrohte einen 26-Jährigen mit Pfefferspray und Schlagstock. (Foto: Andrey N.Cherkasov/123rf.com)Der Täter bedrohte einen 26-Jährigen mit Pfefferspray und Schlagstock. (Foto: Andrey N.Cherkasov/123rf.com)

Am Dienstag, 24. September, wurde ein 26-jähriger Mann auf dem Parkplatz Seibersdorf Süd von einem bislang unbekannten Mann überfallen. Der Täter erbeutete Bargeld und flüchtete zu Fuß. Die Kriminalpolizei Passau hat die Ermittlungen übernommen.

KIRCHDORF AM INN Gegen 16.30 Uhr hielt ein 26-jähriger Autofahrer auf dem Rastplatz Seibersdorf Süd an der B 12 an, um dort eine kurze Pause einzulegen. Dabei wurde er von einem bislang unbekannten Mann mit einem Pfefferspray und einem Schlagstock bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Der Täter entnahm darauf einen niedrigen dreistelligen Eurobetrag aus der Geldbörse seines Opfers und flüchtete von der Rastanlage zu Fuß in Richtung Marktl. Das Opfer blieb durch den Überfall unverletzt.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos. Der Täter wird als ca. 30-jähriger Mann, schlanke Statur, etwa 185 cm groß mit schwarzen kurzen Haaren und einem Drei-Tage-Bart beschrieben. Dieser sprach mit osteuropäischem Akzent und trug eine graue Jogginghose sowie einen roten Pullover mit weißem Nike Schriftzug auf der Brust.

Die Kriminalpolizei Passau bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat zur Tatzeit bzw. kurz vor oder nach dem Überfall im Bereich der B 12, Rastplatz Seibersdorf Süd, Feststellungen getroffen, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ermittlung des Täters führen können? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Passau unter Tel.: 0851/9511-0.


0 Kommentare