25.07.2019, 13:10 Uhr

Einbruch in Schwimmbad Einbrecher verursacht 10 000 Euro Sachschaden

Die Polizei sicherte den Tatort ab und nahm die Spurensuche auf. (Foto: Walter Geiring)Die Polizei sicherte den Tatort ab und nahm die Spurensuche auf. (Foto: Walter Geiring)

Mit brachialer Gewalt versuchte ein Einbrecher in der vergangenen Nacht in den Kiosk und in das Bademeisterbüro einzubrechen. Die Polizei bittet um Mithilfe.

SIMBACH AM INN Ein bislang unbekannter Täter stieg in der Nacht von 24. auf 25. Juli, Mittwoch auf Donnerstag, in das Freibad in Simbach ein. Das Freibad wurde gestern gegen 20.15 Uhr zugesperrt und verlassen. Heute gegen 6.45 Uhr bemerkte der Bademeister bei Dienstbeginn, dass in der Nacht sowohl in den Kiosk, als auch in das Büro des Bademeisters mit brachialer Gewalt eingebrochen wurde.

Auch dauerhaft genutzte Schließfächer wurden noch geöffnet und durchwühlt. Außerdem versuchte der Täter einen Kicker aufzubrechen, was ihm jedoch nicht vollständig gelang. Der derzeit erhobene Beuteschaden dürfte unter 50 Euro liegen. Durch die extrem zerstörerische Vorgehensweise bei seiner Diebestour verursachte der Täter jedoch einen hohen Sachschaden, vor allem  am Kiosk und am Bademeisterbüro, der vorläufig auf mindestens 10.000 Euro geschätzt wird.

Die Polizei Simbach hat die Ermittlungen gegen Unbekannt aufgenommen. Zeugen der Tat und die Geschädigten der aufgebrochenen Schließfächer  melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Simbach a. Inn unter der Telefonnummer 08571/91390.


0 Kommentare