19.06.2019, 14:56 Uhr

Nach den Ferien Änderungen im Linienverkehr aufgrund von Straßensperrungen

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Nach den Pfingstferien werden die Bundesstraße B 388 im Bereich Huldsessen-Eggenfelden bzw. die Staatsstraße 2108 nördlich von Schönau aufgrund notwendiger Straßenbauarbeiten für den Gesamtverkehr vollständig gesperrt. Die Straßensperrungen haben auch Auswirkungen auf den öffentlichen Linienverkehr.

ROTTAL-INN Am Montag, 24. Juni, beginnt die Sperrung der B 388. Allerdings erst um 8 Uhr, sodass die Busse der Linie 6220 morgens noch ganz normal fahren. Nach 8 Uhr können dann die Haltestellen Pischelsberg, Abzw, Weilberg und Eggenfelden, Rott nicht mehr bedient werden; die nächste Haltestelle ist hier in Eggenfelden an der Landshuter Straße. Der Schellenbruckplatz in Eggenfelden kann nur mit einzelnen Fahrten der Linie 6220 bedient werden. In Huldsessen kann die normale Haltestelle nicht angefahren werden, hier wird eine Ersatzhaltestelle errichtet.

Die Sperrung der St. 2108 beginnt am Dienstag, 25. Juni bereits am frühen Morgen, sodass hier auch schon die ersten Busse betroffen sind. Aufgrund der längeren Umleitungsstrecke muss der Bus der Linie 6221 5 min. früher starten, d. h. an allen Haltestellen ab Johanniskirchen bis Bruck bei Schönau fährt der Bus 5 min. früher ab. Ab der Haltestelle Schönau bleiben die Abfahrtszeiten dann wieder unverändert. Die Abfahrtszeiten aller anderen Fahrten bleiben unverändert, hier verzögert sich evtl. die jeweilige Ankunft. Eine Besonderheit gibt es auch noch für die Fahrgäste aus Schönau: der Bus kann aufgrund der Umleitung die Haltestelle am Kirchplatz in Fahrtrichtung Eggenfelden nicht bedienen. Stattdessen hält der Bus in Schönau an der Schule. In Fahrtrichtung Johanniskirchen hält der Bus unverändert am Kirchplatz.

Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.rottal-inn.de/oepnv sowie an den betroffenen Haltestellen. Darüber hinaus werden die Schüler am Montag noch in den Bussen informiert.


0 Kommentare