29.05.2019, 11:39 Uhr

Vertragsunterzeichnung Nachtfahrt von Mühldorf nach Simbach bleibt

V. li.: Désirée Moser von der RBO, Sandra Obermeier vom Landratsamt und Landrat Michael Fahmüller. (Foto: Landratsamt Rottal-Inn)V. li.: Désirée Moser von der RBO, Sandra Obermeier vom Landratsamt und Landrat Michael Fahmüller. (Foto: Landratsamt Rottal-Inn)

Die Anschlussfahrt mit dem Bus von Mühldorf am Inn nach Simbach am Inn in der Nacht zum Sonntag für Reisende aus München (Abfahrt München: 23.28 Uhr, Abfahrt Mühldorf: 0.38 Uhr) bleibt erhalten.

SIMBACH AM INN Eine Zugverbindung von Mühldorf nach Simbach gibt es um diese Uhrzeit nicht mehr. Seit vielen Jahren wird stattdessen eine Busverbindung angeboten, doch aufgrund der zu wenigen Fahrgeld-Einnahmen hatte die RBO ursprünglich vor, die Genehmigung der Linie, die zum Mai dieses Jahres endet, nicht mehr zu beantragen. Landrat Michael Fahmüller hat auf Anregung von Julbachs Bürgermeister Elmar Buchbauer sowie des Kundenbeirats der Südostbayernbahn jedoch Kontakt mit der RBO aufgenommen und signalisiert, dass sich der Landkreis eine höhere finanzielle Beteiligung vorstellen könnte, um die Linie zu erhalten - bisher bezahlte der Landkreis dafür einen Zuschuss von 2.800 Euro jährlich. Landkreis und Linienbetreiber einigten sich schließlich darauf, die Nachtfahrt weiter anzubieten, der Landkreis übernimmt die Kosten in Höhe von 9.500 Euro jährlich, die SOB beteiligt sich daran anteilig mit 2.500 Euro.


0 Kommentare