11.03.2019, 12:26 Uhr

Ungarisches Trio Polizei deckt weitere Einbrüche in Bad Birnbach auf

Die Polizei konnte zahlreiche Einbrüche aufklären, die auf das Konto von drei Ungarn gehen. (Foto: 123rf.com)Die Polizei konnte zahlreiche Einbrüche aufklären, die auf das Konto von drei Ungarn gehen. (Foto: 123rf.com)

Durch die akribische Spurensicherung durch Ermittlungsbeamte der Polizeiinspektion Pfarrkirchen konnten nun noch nicht aufgeklärte Einbrüche aufgeklärt werden. Über die am Tatort hinterlassenen DNA-Spuren war nun eine eindeutige Identifizierung und gerichtsverwertbarer Nachweis möglich. Es handelt sich um drei ungarische Staatsbürger im Alter von 42, 44 und 45 Jahren, von den bereits zwei inhaftiert sind.

BAD BIRNBACH Folgende Einbrüche sind nun aufgeklärt:

• Einbruch am 5./6. Januar 2019 in Bad Birnbach in der Königbauerstraße, Einbruch in unbebautes Einfamilienhaus mit Pkw-Diebstahl VW Passat hellblaufarben. Pkw wurde zwischenzeitlich im Ortsbereich Triftern sichergestellt und unversehrt dem Eigentümer ausgehändigt. Hier war ein Beuteschaden (lediglich Pkw) in Höhe von 2000 Euro und Sachschaden von 500 Euro entstanden.

• Einbruch am 24. September 2018 in Bad Birnbach, Einbruch Schmuckgeschäft in der Hofmark. Hier versuchten die Täter die Zugangstüre aufzuhebeln, verließen jedoch ohne in das Geschäft zu kommen den Tatort, da ein Anwohner wach wurde und die Polizei verständigte. Hier entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Auch der versuchte Einbruch am 15./16. August 2018, wo sie versuchten, mit einem blauen Stemmeisen die Eingangstüre zum Geschäft aufzuhebeln, wurde von dem Trio begangen. Damals entstand ein Schaden von 7000 Euro.

• Einbruch in eine Metzgerei in der Emil-Schwate-Straße im Zeitraum 2. bis 4. November 2018. Hier wurden im Erdgeschoss zwei Fenster aufgehebelt und im Gebäude mehrere Türen und Schränke aufgehebelt. Es wurden 100 Euro Bargeld entwendet und ein Schaden von 2000 Euro angerichtet.

• Einbruch vor Weihnachten am 21./22. Dezember 2018 in das Hermeswarenlager. Hier wurde das Fenster zum Lagerraum aufgehebelt und und in der Halle ca. 200 Pakete aufgerissen und wertvolle Inhalte entwendet. Wegen der Vielzahl an Geschädigten steht der genaue Schaden bis heute noch nicht fest.

• Einbruch in Supermarkt in der Industriestraße bereits am 1. Juli 2018 Hier wurde eine Fensterscheibe des Marktes mit einem großen Stein eingeworfen im Markt jedoch nichts entwendet. Der angerichtete Schaden betrug damals 2000 Euro.

Zu den bereits gemeldeten Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Fall des Einbruchdiebstahles, kommen noch die vorgenannten Einbrüche hinzu. Die drei Täter haben nun mit langjährigen Haftstrafen zu rechnen.


0 Kommentare