31.01.2019, 07:51 Uhr

Polizei warnt Drei Betrugsanzeigen nach online-Deals an nur einem Nachmittag

Drei Bürger aus dem Landkreis erstatteten Anzeige, nachdem sie auf Betrüger reingefallen sind. (Foto: 123rf.com)Drei Bürger aus dem Landkreis erstatteten Anzeige, nachdem sie auf Betrüger reingefallen sind. (Foto: 123rf.com)

Allein am Nachmittag des 29. Januar meldeten sich drei Geschädigte aus Massing und Gangkofen bei der Polizeiinspektion Eggenfelden, die auf Betrüger bei ebay und ebay-Kleinanzeigen reingefallen sind.

ROTTAL-INN Im ersten Fall wurde bei ebay ein Apple Mac Book für 930 Euro zum Kauf angeboten. Da es sich um ein deutsches Bankkonto handelte, vertraute der Käufer auf die Seriosität und überwies den Betrag. Die polizeilichen Recherchen ergaben jedoch, dass der Kontoinhaber keine natürliche Person ist, sondern ein Bezahldienst, der die erhaltenen Beträge ins Ausland transferiert. Im zweiten Fall suchte ebenfalls ein Massinger die Plattform ebay-kleinanzeigen nach hochwertigen Sportschuhen ab und wurde fündig. Nach ihren Verhandlungen einigten sie sich, dass der Massinger seine bereits getragenen Schuhe gegen die in der Anzeige tauscht. Obwohl er dem Handelspartner seine Schuhe übersandte, kamen die anderen nie bei ihm an. An der Versandadresse ist der Betrüger nicht bekannt.

Im letzten Fall gab ein Gangkofener eine Suchanzeige für eine Deutz Druckluftbremse bei ebay-Kleinanzeigen auf. Darauf meldete sich ein „Verkäufer“ und bot ihm diese für 1000 Euro zum Kauf an. Auch er überwies den Betrag auf ein deutsches Konto, erhielt das gesuchte Ersatzteil jedoch nie. Der Verkäufer konnte im Laufe des nächsten Tages jedoch ermittelt werden. Bei ihm handelt es sich um einen 20-Jährigen aus Rheinland Pfalz.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei Eggenfelden bei Online-Auktionen darauf hin, nicht nur aufmerksam zu sein, wenn es sich um ein ausländisches Konto handelt, sondern auch bei inländischen, besonders wenn der Verkäufer einen versicherten Bezahldienst ablehnt.


0 Kommentare