18.01.2019, 09:01 Uhr

Fett entzündete sich 50.000 Euro Schaden bei Küchenbrand

Vier Feuerwehren waren am Einsatzort. (Foto: Ursula Hildebrand)Vier Feuerwehren waren am Einsatzort. (Foto: Ursula Hildebrand)

Eine 84-Jährige stellte ein Töpfchen mit harten Fett auf den Herd in der Küche, um dieses zu erwärmen. Als sie wieder in die Küche kam, hatte sich das Fett entzündet und der Dunstabzug brannte bereits.

FALKENBERG Sie versuchte noch den Brand zu ersticken, was aber nicht gelang. Daraufhin verständigte sie ihren Bruder und verließ das Wohnhaus. Bei Eintreffen der Feuerwehr, brannten Teile der Kücheneinrichtung. Das gesamte Haus war verraucht. Die Löscharbeiten konnten nur mit schwerem Atemschutz durchgeführt werden. Die Küche brannte komplett aus. Der Schaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt.

Die Frau erlitt bei den Löschversuchen eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus Eggenfelden eingeliefert. An der Brandstelle waren die Feuerwehren Taufkirchen, Falkenberg, Kirchberg sowie Eggenfelden zur Brandbekämpfung eingesetzt.


0 Kommentare