18.10.2018, 11:41 Uhr

Unfall Ein Verletzter nach Auffahrunfall im dichten Nebel

Die Feuerwehr Buch kümmerte sich um die Aufräumarbeiten. (Foto: PmG)Die Feuerwehr Buch kümmerte sich um die Aufräumarbeiten. (Foto: PmG)

Ein Viehtransporter wollte auf der Kreisstraße bei Buch abbiegen, was ein nach nachfolgender Autofahrer zu spät bemerkte und auffuhr.

JULBACH Am Donnerstag, den 18. Oktober, um 6.45 Uhr fuhr ein 63-jähriger Pfarrkirchner mit einem Viehtransporter auf der Kreisstraße PAN 26 von Simbach aus kommend in Richtung Marktl. Als der Ortsunkundige nach Buch abbiegen wollte, musste er aufgrund des dichten Nebels seine Geschwindigkeit stark verringern, um die Abzweigung erkennen zu können.

Dies bemerkte ein hinter ihm fahrender 39-jähriger Simbacher zu spät und prallte mit Kleintransporter auf den Lkw. Der Simbacher verletzte sich dabei leicht, kam aber zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Während der Lkw noch fahrbereit war, musste der stark beschädigte Kleintransporter abgeschleppt werden. Das Kalb, welches der Pfarrkirchner geladen hatte, wurde nicht verletzt. Die Feuerwehr Buch war zum Binden der auslaufenden Betriebsstoffe vor Ort.


0 Kommentare