17.10.2018, 15:44 Uhr

Fahrlässige Körperverletzung Hundehalterin wird von freilaufendem Hund ins Bein gebissen

Die Polizei ermittelt bereits wegen fahrlässiger Körperverletzung. (Foto: 123rf.com)Die Polizei ermittelt bereits wegen fahrlässiger Körperverletzung. (Foto: 123rf.com)

Hundestreit endet mit Bisswunde.

SIMBACH AM INN Am Dienstag, 16. Oktober, ca. 10 Uhr, war eine ältere Dame mit ihrem kleinen Hund an der Leine in der Maria-Ward-Straße in Simbach unterwegs. Auf gleicher Strecke war ein Hundehalter mit seinem größeren Hund, der nicht angeleint war, unterwegs. Da sich die Hunde untereinander nicht riechen konnten, bellten sie sich an und gingen aufeinander los. Die Dame sorgte sich um ihren Hund und stellte sich zwischen die aneinandergeratenen Hunde. Dabei erlitt sie eine blutende Bisswunde und musste ins Krankenhaus Braunau gebracht werden. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Halter vom nicht angeleinten Hund.


0 Kommentare