17.10.2018, 13:37 Uhr

Auf der B 388, Höhe Schernegg Frau wird bei schwerem Unfall lebensgefährlich verletzt

Die schwer verletzte Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert. (Foto: DRF Luftrettung)Die schwer verletzte Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert. (Foto: DRF Luftrettung)

Am 17. Oktober, gegen 7 Uhr ereignete sich auf der B 388 auf Höhe Schernegg ein schwerer Verkehrsunfall.

MASSING Eine 53-jährige Massingerin war mit ihrem Pkw auf der B 388 in Richtung Gangkofen unterwegs. Auf Höhe der Bushaltestelle in Schernegg wollte sie nach links abbiegen und hatte ihre Geschwindigkeit bereits reduziert. Gleichzeitig wollte ein 29-jähriger Mann aus Neufahrn bei Freising mit seinem Klein-Lkw (7,5 t) den Pkw der Frau überholen, welche bereits nach links auf die entgegenkommende Fahrspur eingebogen war und es kam zum Zusammenstoß.

Aufgrund des heftigen Aufpralls wurde der Pkw stark deformiert, die Fahrerin konnte nur unter Zuhilfenahme der Rettungsschere durch die alarmierten Feuerwehren aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Ihre Beifahrerin, die 15-jährige Tochter, kam mit leichten Verletzungen mit dem Rettungsdienst ebenfalls in eine Klinik. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt.

Für die beiden nicht mehr fahrtauglichen Fahrzeuge kamen verschiedene Abschleppdienste an die Unfallstelle. Der Gesamtschaden beträgt rund 40.000 Euro. Zur Klärung der Unfallursache wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft Landshut ein Gutachter beigezogen. An der Unfallstelle waren die Wehren aus Wolfsegg, Panzing, Massing und Gangkofen.

Die B 388 war bis 10.45 Uhr zumindest zeitweise total gesperrt. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehren eingerichtet.


0 Kommentare