12.10.2018, 10:48 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall Gestürzter Sozius eines Kleinkraftrades von Querverkehr überrollt

Der schwer verletzte Sozius wurde ins Krankenhaus Eggenfelden eingeliefert. (Foto: teka77/123rf.com)Der schwer verletzte Sozius wurde ins Krankenhaus Eggenfelden eingeliefert. (Foto: teka77/123rf.com)

Gestern ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Zeilarn.

ZEILARN Ein 17-jähriger Marktler bog am 11. Oktober um 19.53 Uhr mit seinem Kleinkraftrad von Zeilarn kommend nach links in die B20 ein. Ein 18-jähriger Zeilarner fuhr als Sozius mit. Zur gleichen Zeit wollte ein 50-jähriger Zeilarner von Erlbach kommend die B20 überqueren und nach Zeilarn fahren. Dabei kollidierte er mit dem links abbiegenden Kleinkraftrad. Die zwei jungen Männer kamen zu Sturz, der Sozius blieb auf der Richtungsfahrbahn Eggenfelden liegen. Ein 56-jähriger Wurmannsquicker fuhr genau zu diesem Zeitpunkt auf der B20 in Richtung Eggenfelden, er überfuhr den am Boden liegenden Zeilarner, der dabei schwerst verletzt wurde. Er kam mit BRK ins Krankenhaus Eggenfelden. Zur Klärung der Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft Landshut ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Ein Alkotest bei allen beteiligten Kraftfahrzeugführern ergab dreimal 0,00 Promille. An den beteiligten Kraftfahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 5.500 Euro. Zur Absicherung und Ausleuchtung der Unfallstelle waren die Feuerwehren Schildthurn und Obertürken im Einsatz. Die B20 war bis gegen Mitternacht total gesperrt.


0 Kommentare