26.09.2018, 15:45 Uhr

Daten der Verkäuferin waren gefälscht Versuchter Betrug bei Pkw-Kauf

Die Überweisung konnte noch gestoppt werden. (Foto: Marcel Mayer)Die Überweisung konnte noch gestoppt werden. (Foto: Marcel Mayer)

Eine 38 Jahre alte Frau aus Triftern erstattete am Mittwoch, 25. September, bei der Polizeiinspektion Pfarrkirchen Anzeige wegen versuchten Betrugs.

TRIFTERN Die Anzeigenerstatterin fand bei mobile.de einen Mercedes GLK, der zum Verkauf angeboten wurde. Über WhatsApp wurde schnell Kontakt hergestellt. Der Kauf sollte über Ebay bzw. „Shiply“ abgewickelt werden. Außerdem sollte die Käuferin eine Ausweiskopie übersenden. Eine Überweisung sollte auf ein spanisches Konto erfolgen. Letztendlich stellte sich heraus, dass sowohl die angegebenen Personalien und auch die anderweitigen Daten der Verkäuferin nicht stimmten. Nach Rücksprache mit der Bank konnte die Überweisung noch gestoppt werden, sodass kein Schaden entstand.


0 Kommentare