06.08.2018, 09:16 Uhr

Garagenbrand Zwei Fahrzeuge verbrannt – 120.000 Euro Schaden

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. (Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)Glücklicherweise wurde niemand verletzt. (Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Zwei Fahrzeuge werden Raub der Flammen –Bewohner bleiben unverletzt.

OBERDIETFURT Am Samstag gegen 3.55 Uhr bemerkte ein Anwohner der Matthias-Ertl-Strasse, dass bei seinem Nachbarn die Garage brennt. Der Garagenbesitzer konnte sich aufgrund der Mitteilung seines Nachbarn mit seiner Frau und den beiden Kleinkindern aus dem Wohnhaus retten und blieben unverletzt. Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern und ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern. Die Hitze des Feuers in der Garage war jedoch so enorm, dass der Strom ausgefallen war und die beiden hochwertigen elektrischen Rolltore nicht mehr geöffnet werden konnten. Die Feuerwehr musste eines der Tore aufschneiden, um die Löscharbeiten in der Garage durchzuführen. Die beiden Fahrzeuge des Besitzers, welche in der Garage geparkt waren, wurden stark verschmort. Am Wohnhaus selbst entstand auf der Garagenseite leichter Rußschaden, im Haus selbst leichter Rauchschaden. Nach ersten Erkenntnissen war der Brandherd auf der Werkbank in der Garage. Die Brandursache selbst konnte bisher noch nicht abschließend geklärt werden. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich momentan auf ca. 120.000 Euro.


0 Kommentare