01.08.2018, 13:22 Uhr

Streit am Badeweiher Erst ein Schlag mit der Bierfllasche und dann noch ein Strafverfahren

Die Polizei leitete gegen einen 24-Jährigen mehrere Strafverfahren ein, zuvor war er mit einer Bierflasche verletzt worden. (Foto: Pressefoto Walter Geiring)Die Polizei leitete gegen einen 24-Jährigen mehrere Strafverfahren ein, zuvor war er mit einer Bierflasche verletzt worden. (Foto: Pressefoto Walter Geiring)

Ein 24-Jähriger geriet mit zwei Badegästen in Streit und erhielt einen Schlag mit einer Bierflasche. Dann stellte die Polizei fest, dass der junge Mann alkoholisiert mit einem Moped unterwegs war und dafür keine Fahrerlaubnis besitzt.

BAD BIRNBACH Am Dienstag, 31 Juli, gegen 22.30 Uhr geriet ein 24-Jähriger aus der Gemeinde Bayerbach am Badeweiher in Gries mit zwei angeblich ihm nicht bekannten Personen in Streit. Wie Zeugen berichten, schlug der 24-Jährige im Verlauf der Auseinandersetzung auf einen der Unbekannten ein. Der zweite Unbekannte nahm eine Bierflasche und schlug gegen den Kopf des 24-Jährigen.

Die Bierflasche zerbrach unter der Wucht des Schlages und verletzte den Geschlagenen. Er erlitt Platzwunden im Bereich der Oberlippe und oberhalb des rechten Auges. Der Verletzte wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Bei den Ermittlungen wurde festgestellt, dass der 24-Jährige erheblich alkoholisiert war und somit gegen eine richterliche Anordnung, keinen Alkohol zu trinken, verstoßen hat. Zudem war der 24-Jährige mit einem Kleinkraftrad unterwegs, für welches er keine Fahrerlaubnis besaß und an dem er zudem ein nicht gültiges Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2012 angebracht hatte. Der 24-Jährige hat nun Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens ohne Versicherungsschutz sowie wegen eines Verstoßes gegen Weisungen während der Führungsaufsicht zu erwarten.


0 Kommentare