23.07.2018, 16:33 Uhr

Bilanz der Bayerischen Grenzpolizei Cabrio im Wert von 45.000 Euro sichergestellt – Festnahme!

Das hochwertige Cabrio wurde sichergestellt. (Foto: Polizei Simbach)Das hochwertige Cabrio wurde sichergestellt. (Foto: Polizei Simbach)

Das Konzept der Bayerischen Grenzpolizei mit einer starken Schleierfahndung als tragende Säule führte am Wochenende zu zahlreichen Aufgriffen. In der Rottaler Region kam es zu einem Vorfall.

BRAUNAU Fahnder der Grenzpolizeigruppe Simbach am Inn und Beamte der Polizeiinspektion Braunau am Inn kontrollierten am 20. Juli gegen 21.25 Uhr auf der Lamprechtshausener Straße in Braunau a. Inn den Fahrer eines hochwertigen Cabrios der Marke Mercedes. Es stellte sich heraus, dass dieses zuvor am Flughafen München bei einer Autovermietung in betrügerischer Absicht angemietet und ins Ausland gebracht wurde. Das Fahrzeug im Wert von 45.000 Euro wurde noch vor Ort wegen des Verdachts der schweren Hehlerei sichergestellt und der 36-jährige Fahrer festgenommen. Noch im Rahmen der ersten Überprüfungen ergaben sich Hinweise auf ein weiteres in Deutschland unterschlagenes Fahrzeug, welches nach Serbien verschoben wurde. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Landeskriminalamt Oberösterreich in Absprache mit der Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Flughafen München geführt.


0 Kommentare