11.07.2018, 10:54 Uhr

Unfall im Gegenverkehr Kradfahrer bei Ausweichmanöver verletzt

Der Kradfahrer wurde ins Krankenhaus gebracht. (Foto: Michael Hopper)Der Kradfahrer wurde ins Krankenhaus gebracht. (Foto: Michael Hopper)

Jugendlicher versuchte, einem auf seiner Fahrbahn entgegenkommenden Kleintransporter auszuweichen und kam zu Sturz.

ARNSTORF Am Dienstag, 10. Juli, befuhr gegen 15:40 Uhr ein Jugendlicher aus dem Gemeindebereich Roßbach mit seinem Leichtkraftrad die Staatsstraße 2115 in Richtung Mariakirchen. Unmittelbar vor der Ortschaft Mariakirchen kam ihm dort nach dem Verlauf einer Linkskurve auf seiner Fahrspur ein Kleintransporter entgegen, welcher gerade einen Radfahrer überholte. Der Transporter wurde von einem 30-jährigen Mann aus Waldkraiburg gesteuert.

Der Kradfahrer konnte einen Zusammenstoß nur durch ein Ausweichmanöver vermeiden. Hierdurch kam er zu Sturz und schlitterte zwischen dem Kleintransporter und einer sich dort befindlichen Leitplanke auf der Fahrbahn weiter. Glücklicherweise wurde er nur leicht verletzt. Er wurde durch den Rettungsdienst in die Kreisklinik Eggenfelden gebracht. An seinem Leichtkraftrad entstand Totalschaden. Der Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt. Auch an seinem Fahrzeug entstand kein Schaden.


0 Kommentare