04.06.2018, 16:07 Uhr

Kripo ermittelt 17-Jährige erstattet Anzeige wegen Sex-Übergriff auf Volksfest

Die Polizei konnte einen Tatverdächtigen festnehmen. (Foto: Ursula Hildebrand)Die Polizei konnte einen Tatverdächtigen festnehmen. (Foto: Ursula Hildebrand)

Am Sonntag, 3. Juni, erstatte eine Festbesucherin Anzeige, da ihren Angaben nach gegen ihren Willen sexuelle Handlungen erfolgten. Die Kripo Passau hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Landshut die Ermittlungen übernommen. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen.

ZEILARN Am Sonntag gegen 2:45 Uhr wandte sich eine 17-Jährige aus dem Landkreis Rottal-Inn an den vor Ort am Festplatz tätigen Sicherheitsdienst und teilte mit, dass gegen ihren Willen von einem ebenfalls aus dem Landkreis Rottal-Inn stammenden 20-Jährigen sexuelle Handlungen erfolgten. Die beiden alkoholisierten Personen kannten sich bereits und tauschten anfangs einvernehmlich Zärtlichkeiten aus.

Im weiteren Verlauf führte der Tatverdächtige nach ersten Angaben der Frau gegen ihren Willen sexuelle Handlungen durch. Der Tatverdächtige wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut festgenommen und nach den erfolgten polizeilichen Maßnahmen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wieder entlassen.


0 Kommentare