18.05.2018, 08:41 Uhr

Enkeltrickbetrug Unbekannte Anruferin wollte Geld von einer 83-Jährigen

Eine 83-Jährige erhielt einen dubiosen Anruf. (Foto: Holger Becker)Eine 83-Jährige erhielt einen dubiosen Anruf. (Foto: Holger Becker)

Am 17. Mai gegen 11 Uhr rief eine unbekannte Frau bei einer 83-jährigen Frau an und gab sich als Verwandte  aus. Die Anruferin, die keinen Namen nannte bat die Frau um Geld für einen Wohnungskauf.

SIMBACH AM INN Da die 83 Jährige sagte, dass sie ihr da nicht helfen könne, legte die Anruferin auf. Bei dieser bekannten Betrugsmasche versuchen die Anrufer, die in Callcentern im Ausland sitzen, die Angerufenen zu Geldzahlungen, meist für einen Haus- oder Wohnungskauf, zu bewegen. Wenn sich die Angerufenen durch die geschickte Gesprächsführung täuschen lassen, wird das Geld in bar durch einen Kurier direkt an der Wohnung abgeholt.

Wer einen derartigen Anruf erhält, sollte das Gespräch einfach beenden. Eine am Display angezeigte Nummer sollte notiert und anschließend die Polizei verständigt werden.


0 Kommentare