12.04.2018, 10:08 Uhr

Wilderei Hund jagd ein Reh und tötet es

Ein Hund jagte und tötete ein Reh, die Polizei sucht nun den Besitzer. (Foto: Polizei)Ein Hund jagte und tötete ein Reh, die Polizei sucht nun den Besitzer. (Foto: Polizei)

Landwirt beobachtete den Vorfall und sprach den Besitzer darauf an, doch der interssierte sich nicht dafür. Die Polizei bittet um Hinweise.

WURMANNSQUICK Ein Landwirt aus dem Gemeindebereich Wurmannsquick beobachtet am 9. April zwischen 14 und 15 Uhr bei Wiesenarbeiten auf der „Demmelhuber Wiese“ , die zwischen der B588, auf Höhe Hirschhorn und der B20, Höhe Wurmannsquick folgenden Sachverhalt: Drei Männer (ca. 30 Jahre) waren mit zwei, ca. 80 cm bis 1 Meter großen Hunden und einem Metalldetektor unterwegs. Ein Hund war angeleint, der andere war mehrfarbig mit deutlich weißen Flecken und lief frei umher.

Der Landwirt sah, dass der gefleckte Hund ein Reh aus dem Wald jagte und dieses dann tötete. Der Landwirt verscheuchte den Hund und sprach die drei Männer auf den Vorfall an. Die Hundebesitzer interessierte das Ganze nicht, auch verweigerten sie die Herausgabe ihrer Personalien. Um das getötete Reh kümmerte sich der zuständige Jäger. Die Polizei bittet um Hinweise zu den Hundebesitzern.


0 Kommentare