30.03.2018, 10:45 Uhr

Eine Verletzte Zusammenstoß trotz Ausweichmanöver

Der Unfall ereignete sich auf der PAN 31. (Foto: Pressefoto Walter Geiring)Der Unfall ereignete sich auf der PAN 31. (Foto: Pressefoto Walter Geiring)

Ein Fahrer bemerkte ein querstehendes Auto, das auf der Fahrbahn wenden wollte, zu spät.

WURMANNSQUICK Am frühen Mittwochmorgen, 28. März, befuhr eine 42-jährige Frau aus dem Landkreis Rottal-Inn mit ihrem Auto die PAN 31 von Langeneck kommend in Richtung Wurmannsquick.

Nach einer Kuppe wollte die Frau ihren Pkw wenden, nachdem sie bemerkte, dass sie in die falsche Richtung fuhr. Während ihres Wendemanövers kam ein 27-Jähriger aus Richtung Langeneck mit seinem Fahrzeug und erkannte den quer über die Fahrbahn stehenden Pkw der Frau zu spät, so dass es trotz Ausweichmanöver zum Zusammenstoß kam.

Durch den Zusammenprall wurde die Frau leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.500 Euro.


0 Kommentare