23.03.2018, 11:46 Uhr

Eine Verletzte 28.000 Euro Schaden bei Kollision auf Kreisstraße

Eine Autofahrerin schleuderte mit ihrem Wagen in den Graben und musste ins Krankenhaus. (Foto: teka77/123rf.com)Eine Autofahrerin schleuderte mit ihrem Wagen in den Graben und musste ins Krankenhaus. (Foto: teka77/123rf.com)

Eine Verletzte und hohen Sachschaden forderte ein Zusammenstoß zwischen einem Hyundai und einem VW Touran.

DIETERSBURG Am Donnerstag, 22. März, gegen 12.25 Uhr befuhr ein 80-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Hebertsfelden mit seinem Hyundai die Gemeindestraße von Nöham kommend in Richtung Postmünster und wollte hier die Kreisstraße PAN 38 queren. Hierbei übersah er eine von links kommende vorfahrtsberechtigte 35-jährige VW-Fahrerin aus dem Gemeindebereich Falkenberg, die in Richtung Schönau unterwegs war. Die Frau versuchte noch, den Zusammenstoß zu verhindern, indem sie auf die linke Fahrbahnseite auswich.

Hier kam es trotzdem zur Kollision, wodurch die VW-Fahrerin links in den Straßengraben geschleudert wurde und erst nach gut 25 Metern zum Stillstand kam. Die Frau wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert, der Unfallverursacher blieb unverletzt. Am Hyundai entstand ein massiver Frontschaden in Höhe von 15.000 Euro, am VW Touran entstand ein Sachschaden in Höhe von 13.000 Euro.


0 Kommentare