11.03.2018, 17:15 Uhr

Motocross-Halle Schwere Lendenwirbelverletzung nach missglücktem Sprung

Bei dem Unfall wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. (Foto: L.Wandtner)Bei dem Unfall wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. (Foto: L.Wandtner)

Der Motocrossfahrer wurde aufgrund seiner schweren Verletzungen mit dem Hubschrauber ins nächste Klinikum geflogen.

MASSING Am Sonntag, 11. März, stürzte ein 19-jähriger Tiroler mit seiner Motocross-Maschine in der MX-Halle-Bayern in Massing. Laut unbeteiligten Zeugen blieb der Fahrer nach einem Sprung am Gas und verlor dadurch die Kontrolle über seine Maschine.

Mit seiner Maschine schlug der Fahrer anschließend in die Sicherheitsabsperrung der Strecke ein stürzte unglücklich.

Laut Einschätzung des Notarztes zog er sich eine schwere Verletzung im Lendenwirbelbereich zu, weshalb er mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum geflogen wurde.


0 Kommentare