18.02.2018, 10:29 Uhr

Unfallfluchten Autos angefahren und anschließend aus dem Staub gemacht

Sachdienliche Hinweise werden in beiden Fällen an die Polizeiinspektion Pfarrkirchen unter 08561/9604-0 erbeten. (Foto: Ursula Hildebrand )Sachdienliche Hinweise werden in beiden Fällen an die Polizeiinspektion Pfarrkirchen unter 08561/9604-0 erbeten. (Foto: Ursula Hildebrand )

Innerhalb kurzer Zeit kam es zu zwei Unfallfluchten auf Parkplätzen.

PFARRKIRCHEN Am Freitag, 16. Februar, stellte ein 40-Jähriger aus Arnstorfer seinen Audi A4 gegen 14.10 Uhr auf dem Parkplatz des Real-Marktes ab. Als er zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er fest, dass sein Fahrzeug vorne rechts einen massiven SKratzer und Lackabplatzer aufwies.

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker war wohl beim Ein- oder Ausparken gegen das Auto des Geschädigten gefahren und hatte sich anschließend aus dem Staub gemacht, ohne sich um die Regulierung des Schadens in Höhe von rund 3.000 Euro zu kümmern.

 

Ebenfalls am Freitag stellte eine 55-Jährige aus Johanniskirchen ihren Renault Megane gegen 14.05 Uhr auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes ab.

Als sie gegen 14.30 Uhr zu ihrem Pkw zurückkehrte, stellte sie fest, dass ihr Fahrzeug hinten links einen Schaden in Form einer verkratzten Stoßstange aufweist.

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker war wohl beim Ein- oder Ausparken gegen das Auto der Geschädigten gefahren und hatte sich anschließend aus dem Staub gemacht, ohne sich um die Regulierung des Schadens in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern.

Sachdienliche Hinweise werden in beiden Fällen an die Polizeiinspektion Pfarrkirchen unter 08561/9604-0 erbeten.


0 Kommentare