02.02.2018, 14:09 Uhr

Nach Zeugenhinweis Polizei fasst Eggenfeldener Tankstellenräuber

Der Täter hatte am 14. Dezember 2017 die Kassiererin mit einer Pistole bedroht. (Foto: 123rf.com)Der Täter hatte am 14. Dezember 2017 die Kassiererin mit einer Pistole bedroht. (Foto: 123rf.com)

Der zurückliegende Überfall auf eine Tankstelle in Eggenfelden konnte durch die Kriminalpolizei Passau geklärt werden - Öffentlichkeitsfahndung führt zu Täterhinweis.

EGGENFELDEN Wie berichtet bedrohte ein zunächst unbekannter Täter am 14. Dezember 2017 am Abend in einer Tankstelle in Eggenfelden die Kassiererin mit einer Pistole und raubte Bargeld sowie einige Schachteln Zigaretten. Der Täter flüchtete unerkannt, sofortige umfangreiche polizeiliche Fahndungsmaßnahmen waren zunächst ohne Ergebnis.

Nach Beschluss des zuständigen Ermittlungsrichters wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut eine Öffentlichkeitsfahndung mit einem Lichtbild des unbekannten Täters initiiert. Nach einem Zeugenhinweis konnte die Kriminalpolizei Passau nun einen 20-Jährigen aus dem Landkreis Rottal-Inn als Tatverdächtigen ermitteln. Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Ermittlungen wird er sich wegen eines Verbrechens der räuberischen Erpressung verantworten müssen.


0 Kommentare