28.11.2017, 18:01 Uhr

Schwertransporte 300-Tonnen-Schwertransport wälzt sich Richtung Passau


Zu Verkehrsbehinderungen auf den Kreisstraßen kam es heute ab Mittag durch zwei Schwertransporte im Landkreis.

ROTTAL-INN Heute passierten zwei Schwertransporte den Landkreis Rottal-Inn. Die beiden riesigen Transportfahrzeuge kamen vom Linde-Werk Schalchen in Tacherting und wurden an der Landkreisgrenze auf der B 12 auf Höhe Mehlmäusel/Deindorf bei Stammham von Polizeibeamten der Simbacher Inspektion zur weiteren Straßensicherung übernommen.

Transportiert wurden zwei Anlagenteile im Konvoi mit 58 und 60 Metern, die jeweils eine Breite von 4,80 Meter aufwiesen. Enorm waren auch die Höhenangaben, die mit 4,90 Meter angegeben wurden. Das Gesamtgewicht der beiden Fahrzeuge betrug über 300 Tonnen.

Von der B 12 ging es über die B 20 weiter in Richtung Taubenbach zur Anschlussstelle der Staatsstraße 2112 in Fahrtrichtung Pfarrkirchen. Bei der WEKO-Abfahrt fuhr man auf der B 388 weiter über Pocking nach Passau. Ziel des Konvois war der Hafen in Passau.


0 Kommentare