26.10.2017, 10:39 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Kontrolle Mann hatte Drogen im Mund versteckt

Bei einer Kontrolle erwischten Schleierfahnder einen Drogenkonsumenten. (Foto:Ursula Hildebrand)Bei einer Kontrolle erwischten Schleierfahnder einen Drogenkonsumenten. (Foto:Ursula Hildebrand)

Ein nicht ganz ungefährliches Versteck wählte ein 26-Jähriger zum Transport von Drogen. Bei einer Kontrolle wurde er erwischt.

SIMBACH AM INN Simbacher Schleierfahnder kontrollierten am 25. Oktober gegen 13 Uhr in der Simon-Breu-Straße einen 26-jährigen Mann, der als Drogenkonsument bekannt war. Der Mann verneinte, Drogen mitzuführen.

Eine Durchsuchung seiner Kleidung verlief zunächst auch negativ. Da sich der Mann aber ungewohnt wortkarg zeigte, wurde er gebeten, seinen Mund zu öffnen. Dort hatte er, in Plastikfolie verpackt, einige Gramm einer Droge versteckt.

Das Päckchen wurde sichergestellt. Gegen den Mann wird wieder Anzeige erstattet. Diese Art des Verstecks ist nicht ungefährlich. Sofern die Verpackung undicht ist, kann eine zu große Menge der Droge in den Blutkreislauf gelangen und zu einem lebensbedrohenden Zustand führen.


0 Kommentare