25.10.2017, 09:59 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Feuerwehreinsatz Zimmerbrand endet glimpflich


Nur durch das rasche Eingreifen der Simbacher Feuerwehren konnte ein Übergreifen des Brandes auf den Dachstuhl verhindert werden.

SIMBACH AM INN Ein 19-jähriger Mann schaltete am Dienstag, 24. Oktober, um 19 Uhr in der Küche seiner Wohnung in der Pfarrkirchner Straße die Herdplatte an und vergaß sie dann, auszuschalten. Durch die Hitze gerieten im Herdbereich stehende Gegenstände in Brand.

Die Feuerwehren von Simbach, Kirchberg und Erlach löschten das Feuer. Die Wohnung wurde allerdings durch das Feuer und Löschwasser komplett zerstört. Bereits nach weniger als vier Minuten nach dem Alarm war die Simbacher Feuerwehr mit einem kompletten Löschzug aus vier Fahrzeugen an der Einsatzstelle.

Laut Kommandant Markus Pilger fand bei der Feuerwehr der wöchentliche Übungsabend statt. Nur wenige Minuten später hätte sich der Küchenbrand zu einem ausgewachsenen Wohnungs- und Dachstuhlbrand entwickelt. „Das wäre dann eine äußerst kritische Situation auch für die Nachbargebäude geworden“, erklärte Pilger.


0 Kommentare