03.07.2020, 12:50 Uhr

Erfolgreiche Fahndung Polizei macht „Giftler“ dingfest

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Ein mit Haftbefehl gesuchter 22-jähriger Syrer konnte am Donnerstag, 2. Juli, nach intensiven Fahndungsmaßnahmen mit Unterstützung von Kräften des Operativen Ergänzungsdienstes Passau festgenommen werden.

Passau. Der Syrer war wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu einer Haftstrafe verurteilt worden, die zur Bewährung ausgesetzt wurde. Da er aber seinen Bewährungsauflagen nicht nachkam, wurde der Haftbefehl wieder in Kraft gesetzt. Der 22-Jährige trat jedoch seine Haft am festgesetzten Termin nicht an.

Zudem sollte er in Berlin als Zeuge in einem anderen Rauschgiftverfahren aussagen. Der junge Mann erschien jedoch nicht zum Gerichtstermin und tauchte unter.

Intensive Ermittlungen führten die Beamten der Kriminalpolizei Passau schließlich auf die Spur des Gesuchten. Sein Aufenthaltsort, die Wohnung seiner Mutter in Bad Füssing, konnte ausfindig gemacht werden. Daraufhin wurde über die Staatsanwaltschaft Passau ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung beim Ermittlungsrichter am Amtsgericht Passau beantragt. Im Rahmen der Wohnungsdurchsuchung gelang es, den Flüchtigen aufzufinden und festzunehmen. Sein Versuch, sich vor der Polizei unter einem kleinen Tisch auf dem Balkon zu verstecken, scheiterte.

Nach der Festnahme wurde er in die JVA Passau überstellt und muss jetzt die gegen ihn verhängte Haftstrafe verbüßen.


0 Kommentare