10.03.2020, 12:05 Uhr

Einbruchserie beendet Passauer Baumarkt-Knacker auf frischer Tat ertappt!

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

62-jähriger Mann beim Einbruchsversuch in einen Baumarkt in Haidenhof festgenommen

Passau. n den Morgenstunden des vergangenen Donnerstags (5. März) konnte ein 62-jähriger Mann beim Einbruchsversuch in einen Baumarkt in Haidenhof auf frischer Tat festgenommen werden.

Seit Ende Dezember 2019 wurden bei dem gleichen Markt ein halbes Dutzend Einbrüche bzw. Versuche begangen. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen nach einem Einbruchsversuch am 23. Februar 2020 erhielt die PI Passau Hinweise auf einen in Tatortnähe abgestellten VW Passat. Eine Überprüfung ergab, dass das Fahrzeug nicht zugelassen und mit gestohlenen Kennzeichen versehen war. Während der Überprüfung des Fahrzeugs kam ein 62-jähriger Passauer dazu und gab sich als Fahrzeugbesitzer aus. Woher die beiden Kennzeichen allerdings herrührten, konnte er nicht angeben. Mit diesen hatte er angeblich nichts zu tun.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der amtsbekannte Passauer offensichtlich immer kurz vor den Taten selbst im Baumarkt Kunde war. So fiel der Mann den Angestellten auch am 4. März 2020 am späten Nachmittag auf, als er Einkaufsgut aus dem Einkaufswagen in der Gartenabteilung deponierte. Nachdem der Mann andere Gegenstände an der Kasse bezahlt hatte, verließ er den Markt.

Aufgrund dieses verdächtigen Verhaltens wurde der Baumarkt in der Nacht auf Donnerstag von zivilen Einsatzkräften des OED Passau überwacht. Gegen 6 Uhr morgens schlich sich der später Festgenommene an die Gartenabteilung des Baumarktes heran und versuchte das Gitter mit einem mitgebrachten Bolzenschneider zu öffnen. Hier konnte er von den Einsatzkräften, w. o. erklärt, auf frischer Tat festgenommen werden.

Aufgrund dieser Tat und des dringenden Tatverdachts hinsichtlich der Vortaten wurde der Passauer auf Weisung der Staatsanwaltschaft Passau dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Passau vorgeführt und Untersuchungshaft angeordnet.

Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen kommt der einschlägig in Erscheinung getretene Festgenommene auch für weitere Diebstahlsdelikte in Betracht. Hierbei sind jedoch noch weitere umfangreichere Ermittlungen von Nöten.

In diesem Zusammenhang bittet die PI Passau die Passauer Bevölkerung um Mithilfe:

Wer kann Hinweise auf im Stadtgebiet (vornehmlich Innstadt und Haidenhof) abgestellte ältere Fahrzeuge geben, die entweder ohne oder mit folgenden Kennzeichen versehen sind: PA-D6218, PA-M528, PA-S1779.

In den Fahrzeugen befinden sich möglicherweise Camping-Gegenstände wie Zelte oder Grills. Die oben genannten drei Kennzeichen wurden paarweise im Zeitraum vom 31.01.-24.02.2020 im Passauer Stadtgebiet entwendet. Hinweise werden erbeten an die PI Passau unter 0851/9511-0


0 Kommentare