06.03.2020, 14:25 Uhr

Fiese Tricks nach Unfall Freche Göre überrumpelt Rentner

Wie junge Frau sich nach Unfall mit Handy der Schadensregulierung entzog.

Hauzenberg. Am Freitagvormittag erschien ein Rentner bei der Polizei Hauzenberg und erstattet Anzeige wegen Unfallflucht. Diese hatte sich bereits am Donnerstag ereignet. Er musste tags zuvor, geg. 16.10 Uhr vor dem Stoppschild der Germannsdorfer Kreuzung anhalten. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer bemerkte dies offensichtlich zu spät und fuhr auf seinen Wagen auf. Um die Personalien auszutauschen, fuhren beide in die gegenüberliegende nach Ödhof führende Straße. Da die Unfallverursacherin, eine junge Frau, jedoch keine Versicherungskarte fand, machte sich der Geschädigte ein Foto von ihrem Kennzeichen und vom Auto. Die Frau bot dem Rentner dann an, dass sie ihm ihre Telefonnummer in sein Handy tippen könnte, was dieser sehr dankbar annahm. Am Abend wollte er dann über diese Telefonnummer die Unfallverursacherin anrufen, musste dabei aber feststellen, dass die eingegebene Nummer nicht richtig war. Zum seinem Schreck musste er aber auch feststellen, dass die Frau die Zeit, während sie sein Handy hatte, dazu benutzte, das Foto von ihrem Auto vom Handy zu löschen.

Er beschrieb die Frau mit ca. 170 cm groß, 19 - 21 Jahre alt, braune längere Haare, ohne Brille, bekleidet mit Jeans. Ihr Pkw war dunkelblau.

Zeugen des Vorfalls, der sich an der belebten Kreuzung doch über einen längeren Zeitraum hinzog, werden gebeten sich bei der Polizei Hauzenberg unter Tel. 08586/9605-0 zu melden.

Dem alten Mann ist ein Schaden von ca. 1500 Euro entstanden.


0 Kommentare