10.01.2020, 07:16 Uhr

Raubüberfall Bewaffneter Täter nach Raubüberfall im Landkreis Passau auf der Flucht

In diesem Einkaufsmarkt für Pferdesportartikel in Hartham wurde der Raubüberfall verübt. (Foto: Danny Jodts/zema-medien.de)In diesem Einkaufsmarkt für Pferdesportartikel in Hartham wurde der Raubüberfall verübt. (Foto: Danny Jodts/zema-medien.de)

Täter konnte mit vorgehaltener Waffe dreistelligen Geldbetrag erbeuten und ist weiterhin auf der Flucht.

NEUHAUS AM INN Am Donnerstagabend den 09. Januar wurde gegen 18:45 Uhr in Hartham in der Gemeinde Neuhaus am Inn ein Einkaufsmarkt für Pferdesport-Artikel überfallen. Der maskierte Mann betrat kurz nach 18.45 Uhr die Verkaufshalle und hat mit vorgehaltener Schusswaffe Geld gefordert. Nach ersten Erkenntnissen erbeutete er einen höheren dreistelligen Geldbetrag. Die beute steckte er in eine rote Tascht mit der Aufschrift vom Kaufland. Nach Zeugenaussagen flüchtete er zu Fuß Richtung Kreisverkehr in Hartham und stieg dort in einen wartenden Kombi. Dieser fuhr dann in Richtung A3 zur Anschlussstelle Pocking. Ein Mitarbeiter des Ladens und auch zwei Kunden die zur Tatzeit im Laden waren, blieben bei dem Raubüberfall unverletzt. Es wurde eine Großfahndung mit Hubschrauber eingeleitet, diese blieb aber bis kurz vor 22 Uhr ohne Erfolg. Die Kripo hat die Ermittlungen noch in der Nacht aufgenommen. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 1,80 Meter bis 1,90 Meter groß und auffallend dünn. Er trug einen Schal im Gesicht und sprach gebrochenes Deutsch. Die Polizei rät auch zur Vorsicht, da der Täter auch bewaffnet ist. Wer Hinweise geben kann oder wer zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht hat, soll sich bei der Kripo Passau unter der Nummer 0851-95110 melden.


0 Kommentare