04.01.2020, 11:13 Uhr

Verkehrsunfall Zwei Pockinger in Österreich in schweren Unfall verwickelt

Zum Unfallzeitpunkt herrschte auch dichter Nebel (Foto: Danny Jodts/zema-medien.de)Zum Unfallzeitpunkt herrschte auch dichter Nebel (Foto: Danny Jodts/zema-medien.de)

Bei einem Frontalcrash wurden bei Ried im Innkreis zwei Pockinger zum Teil schwer verletzt.

RIED IM INNKREIS Am späten Donnerstagabend den 02. Januar gegen 22:30 Uhr fuhr eine 37-Jährige aus dem Bezirk Braunau am Inn mit ihrem Pkw in Geinberg im Bezirk Ried im Innkreis auf der B148 von Moosham in Richtung Obernberg. Ein 55-Jähriger aus Pocking fuhr mit seinem Pkw in die entgegengesetzte Richtung. Im Bereich Pirath kam es aus bislang unbekannter Ursache zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei die beiden Pkw-Lenker schwer, und der 57-jährige Beifahrer des 55-jährigen, ebenfalls aus Pocking, unbestimmten Grades verletzt wurden. An beiden Pkw entstand Totalschaden. Die Verletzten wurden mit der Rettung in Krankenhäuser eingeliefert. Die Feuerwehr Katzenberg säuberte die Fahrbahn von auslaufenden Betriebsstoffen und regelte den Verkehr. Nach etwa zwei Stunden war die Unfallstelle wieder geräumt und die Feuerwehr konnte wieder in das Gerätehaus einrücken.

Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit (Foto: Danny Jodts/zema-medien.de)

0 Kommentare