06.11.2019, 21:01 Uhr

Einbruch 100.000 Euro bei Einbruch in Spielhalle im Landkreis Passau erbeutet

In dieser Spielhalle in Pocking erbeuteten die Einbrecher an die 100.000 Euro Bargeld. (Foto: Helmut Degenhart/zema-medien.de)In dieser Spielhalle in Pocking erbeuteten die Einbrecher an die 100.000 Euro Bargeld. (Foto: Helmut Degenhart/zema-medien.de)

Der oder die Einbrecher richteten auch hohen Sachschaden an

POCKING Am frühen Dienstagmorgen den 05. November wurde in Pocking im Landkreis Passau in eine Spielhalle eingebrochen. Der oder die bisher noch unbekannten Täter erbeuteten dabei einen niedrigen sechsstelligen Betrag. Die Kripo überprüft dabei einen Zusammenhang mit einem versuchten Einbruch in Kirchdorf am Inn und such auch hier noch nach Zeugen. Die bislang Unbekannten Täter waren am Dienstag zwischen 3 Uhr und 6.45 Uhr im Schmiedweg in Pocking in eine Spielhalle eingebrochen und brachen dort mehrere Geldspielautomaten und Geldwechselautomaten auf. Hier erbeuteten sie einen Bargeldbetrag im „niedrigen sechsstelligen Euro-Bereich“. Der Betrag dürfte nach Auskunft der Polizei rund 100.000 Euro betragen. An den aufgebrochenen Geräten und am Gebäude, richteten die Einbrecher einen Sachschaden von weiteren rund 100.000 Euro an. Die Fahndung nach dem oder den Tätern blieb bisher erfolglos.Die Polizei bittet Zeugen, die am Dienstag zwischen 3 Uhr bis 6.45 Uhr in Pocking im Bereich des Schmiedwegs verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachteten, mit der Kripo Passau unter 0851/ 95110 Kontakt aufzunehmen.


0 Kommentare