05.11.2019, 18:45 Uhr

Großbrand Der Tag nach dem Großbrand in Tittling zeigt das ganze Ausmaß


Die Brandursache bei dem 40 Fahrzeuge komplett zerstört wurden, ist noch immer unklar.

TITTLING Am Dienstag den 05. November zeichnete sich das ganze Ausmaß des verherrenden Großbrandes in Tittling vom Vorabend ab. Rauchgeruch liegt immer noch in der Luft. Die Feuerwehr war die ganze Nacht im Einsatz und hat noch einzelne Glutnester im Trümmerfeld abgelöscht. Bei den rund 40 völlig ausgebrannten Fahrzeugen war nur noch das Metallgerippe zu sehen. Auch Tittlings Bürgermeister Helmut Willmerdinger kam an die Einsatzstelle und machte sich ein Bild von dem nächtlichen Brand in einer Lagerhalle in Eisensteg. In einer Halle hatte ein Händler kommunale Fahrzeuge eingestellt. Die Brandursache ist bisher nach ersten Erkenntnissen der Kripo noch unbekannt. Der Schaden wird auf über 1,2 Millionen Euro geschätzt. Die Feuerwehr Tittling und Fürstenstein war am Vormittag noch mit Nachlöscharbeiten im Einsatz.


0 Kommentare