02.11.2019, 21:06 Uhr

Verkehrsunfall

Das Auto blieb stark beschädigt im Straßengraben liegen. (Foto: Stefan Plöchinger/zema-medien.de)Das Auto blieb stark beschädigt im Straßengraben liegen. (Foto: Stefan Plöchinger/zema-medien.de)

Auch ein Verkehrszeichen wurde bei dem Unfall umgefahren.

EGING AM SEE

Am Samstag den

02. November

gegen 09:40 Uhr, fuhr eine 32-jährige Frau aus dem Landkreis

Deggendorf

mit ihrem Pkw über die Kreuzung Bärenfeldstraße / Einzendoblstraße in

Eging

a. See. Dabei übersah sie einen mit 4 Personen aus dem Raum

Eging

und

Hofkirchen

besetzten Pkw, welcher aus Richtung

Aicha

v. Wald kam. Durch die Vorfahrtsmissachtung prallten die beiden Fahrzeuge auf der Kreuzungsmitte zusammen. Der Pkw der 32-jährigen Fahrerin kam dadurch ins Schleudern und prallte noch gegen eine Gabionenmauer, das andere Fahrzeug kam aufgrund er starken Beschädigung kurz nach der Kreuzung zum Stehen. Glücklicherweise erlitten die 5 Unfallbeteiligten lediglich leichtere Verletzungen. An den beiden Fahrzeugen dürfte wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe eines mittleren fünfstelligen Eurobetrages entstanden sein. Die FFW

Eging

a. See sicherte mit einem Großaufgebot die Unfallstelle ab. 


0 Kommentare