29.10.2019, 13:10 Uhr

Schlägerei am Bahnhof Passau Junges Mädchen krankenhausreif geprügelt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Schläger-Trio noch vor Ort von der Polizei festgehalten

PASSAU. Eine Schlägerei unter Jugendlichen hat sich am Montag (28. Oktober) in der Unterführung des Bahnhofs Passau ereignet. Beamte der Bundespolizeiinspektion Passau wurden auf die Auseinandersetzung aufmerksam und konnten einschreiten.

Während einer Personenkontrolle konnten die Beamten einen lautstarken Streit und Geschrei in der Unterführung des Bahnhofs wahrnehmen. Zwei 14-und 16-jährige Mädchen haben zusammen mit einem 13-jährigen Jungen ein junges Mädchen mit Schlägen attackiert, wodurch sich diese eine blutige Nase zuzog. Die 14-Jährige wurde zur weiteren Behandlung mit einem Rettungswagen ins Klinikum Passau gebracht. Der Grund der Auseinandersetzung konnte vor Ort nicht ermittelt werden.

Die beschuldigten Mädchen wurden in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten übergeben. Sie werden wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

Die Bundespolizisten übergaben auch den 13-Jährigen an seine Eltern, eine Anzeige entfällt wegen Strafunmündigkeit.


0 Kommentare