20.09.2019, 11:48 Uhr

Fahrer m Steuer eingeschlafen? Kleintransporter prallt gegen Wohnhaus

(Foto: Nico-Jan Lorenz)(Foto: Nico-Jan Lorenz)

Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

NEUKIRCHEN VORM WALD. Ein 33-jähriger Hutthurmer war am 19.09.19, gg. 14.20 Uhr mit einem Fiat Ducato auf der Kreisstraße PA 19 von Grubhof her Richtung Tittling unterwegs. Bei Streifing kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Kleintransporter überfuhr eine niedrige Gabionenmauer und prallte schließlich so stark gegen die angrenzende Mauer der Garage, dass sowohl diese als auch das angebaute Wohnhaus erheblich beschädigt wurden. Der Fahrer erlitt erhebliche Kopfverletzungen, da er nicht angegurtet war und wurde ins Klinikum verbracht.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Fahrer am Steuer eingeschlafen ist.

Die Fahrbahn musste zeitweise komplett gesperrt werden. Hierbei und bei den Aufräumarbeiten leistete die FFW Büchl wertvolle Hilfe.

Am Kombi entstand Totalschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Der Schaden am Wohnanwesen kann noch nicht näher beziffert werden, dürfe aber mehrere 10.000 Euro betragen.


0 Kommentare