03.08.2019, 08:30 Uhr

Verfolgungsjagd Lamborghini wird von Österreich nach Passau von Polizei verfolgt

Der giftgrüne Lamborghini wurde in der Stadtmitte von Polizeibeamten angehalten (Foto: Danny Jodts/zema-medien.de)Der giftgrüne Lamborghini wurde in der Stadtmitte von Polizeibeamten angehalten (Foto: Danny Jodts/zema-medien.de)

Der Fahrer hatte zuvor mehrere Verkehrsregeln in Österreich missachtet haben

PASSAU Am Freitagabend den 02. August kurz vor 21:00 Uhr hat die Österreichische Polizei die Kollegen in Niederbayern  über den giftgrünen Lamborghini informiert. Laut Aussage der Passauer Polizei, hat der Fahrer auf die Anhaltesignale der österreichischen Kollegen nicht reagiert und sei über den Grenzübergang in Achleiten wieder nach Deutschland gefahren. Drei Streifen der Passauer Polizei, zwei Streifen der Bundespolizei sowie die österreichischen Kollegen verfolgten daraufhin den Lamborghini. Im Bereich der Fußgängerzone in Passau gelang es den Beamten dann kurz nach 21:00 Uhr den PS-Boliden zu stoppen und zu kontrollieren. Da von den Deutschen Polizisten nichts zu beanstanden war, durfte der Fahrer aus dem Landkreis Freyung-Grafenau nach der Feststellung seiner Personalien wieder weiterfahren. Welche Vergehen sich der Lamborghini-Fahrer in Österreich vorgefallen sind, konnte die Passauer Polizei  keine Angaben machen. Der Fall gehe nun an die zuständige Staatsanwaltschaft in Österreich.


0 Kommentare