14.06.2019, 20:45 Uhr

Wohnhausbrand Hoher Sachschaden bei Dachstuhlbrand im Landkreis Passau


In Fürstenzell brach am Freitagvormittag in einem Einfamilienhaus ein Brand aus. Der Dachstuhl in der Gartenstraße stand in Vollbrand.

FÜRSTENZELL Am Freitag den 14. Juni 2019 gegen 10 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Bei dem Haus handelt es sich laut Polizeiangaben um ein älteres, frei stehendes Einfamilienhaus. Als die ersten Beamten eintrafen, stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Personen waren glücklicher Weise nicht in Gefahr. Der 48-jährige Bewohner hatte das Haus bereits verlassen. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 150.000 Euro. Die Kripo Passau hat die Ermittlungen übernommen. Sie geht von einem technischen Defekt im Bereich des Dachstuhls als Ursache aus.


0 Kommentare