18.04.2019, 14:48 Uhr

Schleierfahnder schnappen Drogenschmuggler Heroin statt Shampoo im Gepäck

(Foto: Polizei)(Foto: Polizei)

Haftbefehl gegen 51-jährigen Serben ergangen

EGING. Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Passau finden eine größere Menge Heroin im Gepäck eines 51-jährigen Serben.

Bei der Kontrolle eines Fernlinienbusses auf der Autobahn A 3 stellten die Fahnder der Passauer Grenzpolizei im Gepäck des Serben knapp über 400 Gramm Heroin sicher. Kurios das Versteck des Serben – in zwei Shampoo-Flaschen versteckt wollte der Serbe, gegen den außerdem ein aktuelles Einreiseverbot in das Schengengebiet besteht, das Rauschgift offensichtlich von Amsterdam nach Wien verbringen.

Die Kriminalpolizeiinspektion Passau hat die weiteren Ermittlungen gegen den 51-Jährigen übernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau erging Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Schmuggels von Heroin in nicht geringer Menge. Er wurde heute (18.04.2019) nach Vorführung beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Passau in eine Justizvollzugsanstalt (JVA) eingeliefert.


0 Kommentare