17.04.2019, 13:34 Uhr

Autofahrer missachtete Vorfahrt 13-jähriger Radfahrer schwer verletzt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Der Bub musste nach Sturz mit dem Hubschrauber ins Klinikum

HAUZENBERG Am Dienstag, 16. April, gegen 16.15 Uhr, fuhr ein 13-jähriger Schüler mit seinem Fahrrad in Hauzenberg die vorfahrtsberechtigte Eckmühlstraße bergabwärts zur Stadionstraße in Richtung Mühlberg.

Beim Trafohäuschen überquerte ein roter Pkw, aus Richtung der Realschule kommend, die Eckmühlstraße und fuhr geradeaus in den Schulsteig ein. Das Auto hatte nach Informationen der Polizei kurz angehalten. Der Fahrer dieses Pkw dürfte den Buben übersehen haben, ehe er in den Kreuzungsbereich einfuhr. Der 13-Jährige musste, um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu vermeiden, sein Fahrrad stark abbremsen und stürzte. Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort. Vermutlich hat er den Sturz nicht bemerkt.

Der junge Bursche setzte sich nach dem Sturz wieder auf sein Rad und fuhr zunächst weiter. Nachdem er aber immer stärkere Schmerzen verspürte, verständigte er seine Mutter, die ihn anschließend zu einem Arzt brachte, der ihn erstversorgte.

Nachdem der Verdacht bestand, dass der Bub doch schwerer verletzt ist, wurde er mit einem Hubschrauber ins Klinikum Passau gebracht.

Der Unfall wurde erst nachträglich mitgeteilt. Zur Klärung des Sachverhaltes sucht die Polizei Hauzenberg nach Personen, die Hinweise geben können oder den Vorfall beobachtet haben. Insbesondere wird der Lenker des roten Pkw gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 08586/96050 zu melden.


0 Kommentare