04.04.2019, 17:08 Uhr

Widerstand 22-Jähriger tritt Polizisten und verletzt ihn schwer

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Dienstag, 2. April, gegen 11 Uhr meldete eine Frau der Polizei einen jungen Mann mit einem Fahrrad, der offensichtlich Häuser und Grundstücke auskundschaften würde. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Freyung konnte den Mann schließlich in Grainet antreffen.

GRAINET Da er keinerlei Ausweisdokumente mitführte, sollte er zur Polizeiinspektion Freyung gebracht werden. Während das Fahrrad verladen wurde, sicherte ein Polizeibeamter den Verdächtigen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sich der Mann äußerst ruhig und kooperativ verhalten. Der Festgehaltene versuchte unvermittelt und unvorhersehbar zu flüchten. Dabei trat er den neben ihm stehenden Beamten gezielt gegen den Fußknöchel. Der anschließende Fluchtversuch endete nach kurzer Verfolgung mit der Festnahme.

Der bei dem Angriff schwer verletzte Beamte wurde ins Klinikum Freyung eingeliefert. Bei der Überprüfung der Personalien des Verdächtigen auf der Dienststelle stellte sich heraus, dass er gegenüber den eingesetzten Beamten zunächst falsche Angaben über seine Personalien gemacht hatte Der 22-jährige mazedonische Staatsangehörige wurde am Mittwoch, 3. April, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau dem Haftrichter am Amtsgericht Passau vorgeführt. Nachdem dieser Haftbefehl erließ, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Er muss sich nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.


0 Kommentare