09.03.2019, 15:56 Uhr

Zwei Fälle Polizisten beleidigt und tätlich angegriffen

Polizeibeamte wurden bei zwei Einsätzen beschimpft und angegriffen. (Foto: Hannes Lehner)Polizeibeamte wurden bei zwei Einsätzen beschimpft und angegriffen. (Foto: Hannes Lehner)

Eine 55-jährige Frau und ein 25-jähriger Mann beschimpften Polizeibeamte, der junge Mann wurde auch noch handgreiflich.

PASSAU Am Freitag, 8. März, gegen 9 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Passau über eine randalierende 55-jährige Dame informiert, die sich in einem Verbrauchermarkt am Nibelungenplatz aufhält. Nachdem die Einsatzkräfte an der Örtlichkeit eingetroffen waren, begann die Frau die Beamten mit wüsten Beleidigungen zu beschimpfen. Die Beschuldigte erwartet nun eine Anzeige.

Am selben Tag gegen 23.30 Uhr, kam es in der Innstraße zu einem tätlichen Angriff gegen eingesetzte Polizeibeamte. Ein 25-jähriger Passauer sollte nach einer Verletzung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Da er gegenüber den Sanitätern schon äußert aggressiv auftrat, wurde eine Streife zum Transport hinzugezogen. Als der Verletzte die Einsatzstreife ankommen sah, steigerte dies sein Aggressionspotential. Nach Eintreffen an der Notaufnahme versuchte der junge Mann nun zu flüchten, konnte aber durch die Polizeibeamten festgehalten werden, um die Behandlung seiner akuten Verletzung gewährleisten zu können. Hierbei schlug er aber heftig um sich, beleidigte und bedrohte die vor Ort befindlichen Polizisten. Nach ärztlicher Behandlung wurde der Herr aufgrund starker Alkoholisierung bei der Polizeiinspektion Passau zur Ausnüchterung untergebracht.


0 Kommentare