08.03.2019, 10:02 Uhr

Beim Faschingsumzug Autofahrer fährt absichtlich Feuerwehrfrau an

Die Polizei konnte den Autofahrer inzwischen ermitteln. (Foto: Hannes Lehner)Die Polizei konnte den Autofahrer inzwischen ermitteln. (Foto: Hannes Lehner)

Eine beim Faschingsumzug zur Verkehrsleitung eingesetzte Feuerwehrfrau wurde von einem Pkw-Fahrer angefahren. Dieser fuhr dann weiter, ohne seine Personalien anzugeben.

BAD FÜSSING Am Faschingsdienstag war zur Verkehrsleitung im Rahmen des Faschingsumzuges die Freiwillige Feuerwehr Bad Füssing eingesetzt. Dabei war eine 30-jährige Feuerwehrfrau an der Professor-Böhm-Straße und Rathausstraße mit der Absperrung beauftragt. Gegen 13.15 Uhr fuhr ein 60-jähriger Mann mit seinem Firmen-Pkw VW Tiguan dort vor. Obwohl die Feuerwehrfrau ihm das Einfahrverbot anzeigte, fuhr er stetig auf die Frau zu. Mehrere Versuche der Feuerwehrlerin, den Autofahrer zum Anhalten zu bewegen, scheiterten.

Letztlich touchierte er die Feuerwehrfrau am Bein, wodurch diese leicht verletzt wurde. Der Pkw-Fahrer entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle, ohne seine Personalien bekannt zu geben. Die Identität des Autofahrers konnte zwischenzeitlich geklärt werden. Gegen ihn wird nun wegen tätlichen Angriffs gegen Personen, die Vollstreckungsbeamten gleichstehen, gefährlicher Körperverletzung und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt. Die verletzte Feuerwehrfrau wurde ambulant ärztlich versorgt.


0 Kommentare