27.12.2018, 12:38 Uhr

O du fröhliche Mann warf im Suff Christbaum aus dem Fenster

Familienstreit endet in Trunkenheitsfahrt, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

POCKING. Am zweiten Weihnachtsfeiertag wurde eine Streifenbesatzung der Polizeistation Pocking zu einem Familienstreit gerufen. Der erheblich alkoholisierte Mann randalierte und warf den Weihnachtsbaum aus dem Fenster. Der Streit konnte soweit geschlichtet werden und der Mann sollte die Nacht bei seinem Sohn in dessen Wohnung verbringen. Kurze Zeit später ging bei der Polizei erneut die Mitteilung ein, dass der Mann seinem Sohn entwischt und er erneut auf dem Weg zu seiner Frau ist. Auf der Anfahrt zum Einsatzort fiel der Streife ein Pkw durch unsichere Fahrweise auf. Bei der näheren Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich hierbei um den Randalierer handelte. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen erheblichen Atemalkoholwert, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Weiter wurde eine Gewahrsamnahme zur Ausnüchterung angeordnet. Nachdem ihm dies angekündigt wurde, leistete er Widerstand gegen die eingesetzten Beamten. Der renitente Proband musste gefesselt werden und wurde dann zur Ausnüchterung in der Arrestzelle nach Passau verbracht. Während der Fahrt beleidigte er die Polizeibeamten noch massiv mit diversen Schimpfwörtern. Neben einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr kommt nun auch noch eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung hinzu.


0 Kommentare