17.11.2018, 10:59 Uhr

Zu tief ins Glas geschaut Autofahrer fährt betrunken gegen Granitsäule und täuscht Unfallflucht vor

(Foto: Ronstik/123rf.com)(Foto: Ronstik/123rf.com)

Am Samstag, 17. November, gegen 3.50 Uhr, unterschätzte ein 27-jähriger Autofahrer aus dem Gemeindebereich Windorf seine Alkoholisierung.

VILSHOFEN Der Fahrer wähnte sich nach entsprechendem Alkoholgenuss noch fahrtüchtig und fuhr mit seinem Wagen von der Aidenbacher Straße in Richtung Stadtplatz. Bei der Durchfahrt des dortigen Pfarrheims streifte er folglich eine dort befindliche Gebäudesäule und beschädigte dadurch seinen Wagen schwer.

Der junge Mann setzte seine Fahrt fort, blieb jedoch aufgrund der starken Beschädigungen seines Autos in der Nähe des Flugplatzes liegen. Hierauf verständigte der Fahrer die PI Vilshofen und gab vor, dass ein anderes Fahrzeug das Rotlicht an der Brücke missachtete, ihn schädigte und dann geflüchtet sei. Aufgrund der festgestellten Spuren am Fahrzeug bzw. fehlender Spuren am mutmaßlichen Unfallort wurde der Autofahrer durch die Polizeibeamten überführt.

Bei dem alkoholisierten Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und gegen diesen entsprechende strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet. Die granitverkleidete Säule zeigte sich vom Streifvorgang unbeeindruckt. Am Wagen entstand ein Sachschaden im mittleren vierstelligen Eurobereich.


0 Kommentare