07.10.2018, 09:46 Uhr

Dank SMS-Ortung gerettet Paar verläuft sich im Nationalpark

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Freitag, 5. Oktober, kurz nach 19.30 Uhr informierte ein ungarischer Staatsangehöriger die Polizei, dass er und seine Freundin sich im Nationalpark verlaufen haben.

SPIEGELAU Er sei mit seiner Freundin zu Fuß unterwegs und benötige Hilfe. Die beiden hätten sich in der Zeit verschätzt, es sei schneller dunkel geworden als gedacht, und sie haben auch keine Taschenlampen bei sich. Aufgrund einer erfolgreichen SMS-Ortung konnte festgestellt werden, dass sich das Paar im Bereich unterhalb des Rachelgipfels befand.

Es wurden zur Suche der Einsatzleiter Bergwacht Nationalpark und die Bergwacht Grafenau alarmiert. Bereits gegen 20.43 Uhr konnten das Pärchen gefunden werden. Aufgrund des zügigen Auffindens und der relativ gemäßigten Temperaturen konnten die beiden unverletzt von ihrer „Wanderung“ zurückkehren.


0 Kommentare