28.08.2018, 19:00 Uhr

Großeinsatz in Ortenburg Schweißarbeiten die Ursache? – Zwei Verletzte bei Explosion in Wohnhaus


Gegen 13 Uhr war es heute, 28. August, in einem Wohnhaus in Ortenburg/Landkreis Passau zu einer Explosion gekommen, bei der zwei Menschen verletzt wurden – Die Kripo Passau ermittelt

ORTENBURG Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilt, wurde bei der Explosion ein 71-jähriger Mann schwer verletzt, seine 69-jährige Ehefrau leicht. Der Mann wurde in eine Spezialklinik geflogen, die Frau kam in ein örtliches Krankenhaus. Das Gebäude wurde durch die Explosion schwer beschädigt. Die Kriminalpolizei Passau hat die Ermittlungen zur Explosionsursache übernommen. Nach ersten Erkenntnissen hatte 71-Jährige im Gebäude Schweißarbeiten durchgeführt, ob diese mit der Explosion in Zusammenhang stehen, werde noch ermittelt.

Laut Polizei könne das Gebäude aufgrund der Beschädigungen zur Zeit nicht betreten werden. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Passau wurde ein Gutachter zur Überprüfung der Statik hinzugezogen, ein weiterer Gutachter wird die Kriminalpolizei bei der Ermittlung der Explosionsursache unterstützen.

Die Kriminalpolizei Passau führt in Zusammenarbeit mit einem Gutachter des BLKA München die Ermittlungen. Nach momentanem Stand der Ermittlungen wird von einem Unglücksfall ausgegangen. Die Ursache der Explosion ist weiterhin Gegenstand der Ermittlungen.Der schwerverletzte 71-Jährige wird weiterhin in einer Spezialklinik behandelt, auch die leichtverletzte Frau befindet sich noch im Krankenhaus. Das Gebäude wurde durch die Explosion stark beschädigt, der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 300.000 Euro.


0 Kommentare