31.07.2018, 10:12 Uhr

Ordnungswidrigkeitenanzeige Unfall mit Reh erst etliche Stunden später gemeldet

(Foto: gatordawg/123RF)(Foto: gatordawg/123RF)

Am Montag, gegen 4 Uhr, war ein 56-jähriger Tettenweiser mit seinem Wagen auf dem Lindauer Weg unterwegs, als er mit einem Reh kollidierte.

RUHSTORF Nach dem Zusammenprall lief das Tier weiter. Am Auto entstand augenscheinlich kein Schaden. Der Fahrzeugführer meldete den Wildunfall jedoch erst in den Nachmittagsstunden bei einer Polizeidienststelle in Bad Griesbach, weil er auf dem Heimweg feststelle, dass sich das Reh tot neben der Fahrbahn befindet. Daher erwartet ihn nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Bayerischen Jagdgesetz.

In diesem Zusammenhang wird seitens der Polizei nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nach dem Bayerischen Jagdgesetz jedermann dazu verpflichtet ist, einen Wildunfall unverzüglich beim zuständigen Jagdpächter oder der Polizei zu melden.


0 Kommentare