30.07.2018, 21:33 Uhr

Sattelzug prallt in Mittelleitplanke Insektenstich verursacht auf der A3 Verkehrsunfall

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am Montag, 30. Juli, gegen 13.50 Uhr, fuhr ein deutscher Sattelzug auf der A3 vom Grenzübergang Suben in Richtung Regensburg.

RUHSTORF Zwischen der Anschlussstelle Pocking und dem Parkplatz Rottal-Ost wurde der 67-jährige Fahrer im Führerhaus des Sattelzugs von einem unbekannten Insekt gestochen. Kurz darauf bekam er gesundheitliche Probleme und prallte daraufhin in die Mittelleitplanke. Der mit einem Rettungshubschrauber eingetroffene Notarzt übernahm die Erstversorgung und der Lkw-Fahrer kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Andere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 7.000 Euro. Der Sattelzug wurde zum Parkplatz Rottal-Ost gebracht und von dort durch eine Fachfirma abtransportiert.

An der Unfallstelle war die FFW Ruhstorf a. d. Rott. Da bis zum Entfernen des Sattelzugs die A3 in Fahrtrichtung Regensburg gesperrt war, hatte sich ein Stau bis auf österreichisches Staatsgebiet gebildet. Dieser baute sich nach dem Räumen der Unfallstelle Zug um Zug ab.


0 Kommentare